Einsätze 2013

Einsatzbericht vom 26.11.13 04.42 Uhr Zimmerbrand Ittlingen



Die ILS alarmierte die Kirchardter Wehrmänner, da die Brandmeldeanlage einer Ortsansässigen Großdruckerei ausgelöst hatte. Dort angekommen konnte schnell erkannt werden das eine Heissdampfleitung geplatz war. Nach Abdichten des Rohrs und zurück setzen der Brandmeldeanlage konnte die Einsatzstelle an die Verantwortlichen Mitarbeiter übergeben werden.

 

Wehrmänner im Einsatz: ca. 10

 

Fahrzeuge im Einsatz

 

 

   
   

Einsatzbericht vom 26.11.13 04.42 Uhr Zimmerbrand Ittlingen

Fehlalarm. Der Einsatz konnte noch im Gerätehaus abgebrochen werden. 

Einsatzbericht vom 10.10.13 09.28 Uhr Hilfeleistung Rettungsdienst



Die ILS alarmierte an diesem Morgen die Feuerwehr Kirchradt und die Abteilung Bad Rappenau um den Rettungsdienst beim Abtransport eines abgestürzten Arbeiters zu unterstützen.

Da eine Rettung über die Treppe nicht möglich war, wurde der Patient in eine Schleifkorbtrage umgelagert und mit dem Baukran aus der Baugrube gerettet.

Zur weiteren Versorgung wurde der Verunfallte in eine Krankenhaus transportiert.

 

Wehrmänner im Einsatz: ca. 25

 

Fahrzeuge im Einsatz

 

Bad Rappenau - Abt. Bad Rappenau

KdoWKdoW
TLF 16/25TLF 16/25
DLA(K) 23/12DLA(K) 23/12
RW 1RW 1

 

Abteillung Kirchardt  + Rettungdienste 

 

Einsatzbericht vom 16.09.13; 20.27 Uhr Zimmerbrand



Ein Backhandschuhe der versehentlich in einem Backofen vergessen wurde geriet beim Erhitzen des Gerätes in Brand. Der Handschuh konnte schnell entfernt werden und der Einsatz war nach wenigen Minuten beendet.

 

Wehrmänner im Einsatz: ca. 12

 

Fahrzeuge im Einsatz

 

Einsatzbericht vom 01.08.13; 01.45 Uhr Kleinbrand



Am Donnerstag, den 01. August wurde die Freiwillige Feuerwehr um 1:45 Uhr zu einem Brand in den Burggärtenweg gerufen. Auf Grund der Lage beim Betreuten Wohnen wurde von der Leitstelle Heilbronn
nicht nur eine Einheit sondern ein kompletter Löschzug alarmiert.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle befand sich ein an der Wand festgeschraubter Schrank im Vollbrand.
2 Mann unter Atemschutz begannen mit dem Schnellangriff den Schrank und die bereits schwelende Holzverkleidung daneben abzulöschen. Danach wurden der Schrank und ein Teil der Verkleidung entfernt um noch eventuelle Glutnester abzulöschen. 2 weitere Atemschutzgeräteträger kontrollierten die in unmittelbarer Nähe befindlichen Wohnungen gemeinsam mit einem Gruppenführer und dem Rettungsdienst, der die betroffenen Einwohner auf eventuelle Rauchgasinhalation prüfte. Einsatzende war um 2:45 Uhr.

 

Wehrmänner im Einsatz: ca. 17

 

Fahrzeuge im Einsatz

 

Einsatzbericht vom 01.06.13; 8.49 Uhr Windbruch


 

Auch an der Feuerwehr Kirchardt gingen die Wetterverhältnisse der letzten Tage nicht spurlos vorüber.
Um 8.49 Uhr wurden wir mit dem Alarmstichwort ,,Windbruch” zu einem Einsatz auf der Landstraße L1110 zwischen Berwangen und Richen alarmiert.
Kurz vor dem Richener Ortseingang war ein Baum auf die Straße gefallen. Dieser blockierte eine Fahrspur komplett. Unter Zuhilfenahme einer Kettensäge konnte der Baum von der Straße entfernt werden. Um die Sicherheit der Einsatzkräfte zu gewährleisten, wurde die Landstraße zusammen mit der Polizei für ca. 15 Minuten voll gesperrt.
Nach kleinen Aufräumarbeiten und aufstellen von Warnschildern wurde der Einsatz um 9.20 Uhr beendet.

 

Wehrmaenner im Einsatz:  ca. 7

 

Fahrzeuge im Einsatz:

Einsatzbericht vom Samstag 04.05.2013 6.09 Uhr

 

Heute Morgen um 6:09 Uhr wurden unsere Wehrmänner zum bereits dritten Einsatz in dieser Woche alarmiert. Genau wie am vergangenen Dienstag war das Einsatzstichwort wieder Türöffnung / NOTFALL. Angekommen in Berwangen wurde kurz auf das Eintreffen von Polizei und Rettungsdienst gewartet, und dann mit Hilfe von ein wenig Muskelkraft die Tür geöffnet. Um 6.35 Uhr war der Einsatz für die Wehrmänner abgeschlossen und die Einsatzstelle wurde an Polizei und Rettungsdienst übergeben.

 

Wehrmänner im Einsatz: ca. 8

 

Fahrzeuge im Einsatz:

-TLF 20/25

-RTW

-Polizei

Einsatzbericht vom 30.04.2013 23.35 Uhr

Am Dienstag Nacht um ca. 23.35 Uhr wurden wir zu einer Türöffnung / Notfall in Kirchardt alarmiert. Dort angekommen wurde die Tür mit Spezialwerkzeug geöffnet. Danach konnte die alkoholisierte Person welche zuvor von Passanten auf der Straße aufgefunden und in die Wohnung begleitet wurde, vom Rettungsdienst behandelt werden. Nach dem ein neues Schloss in die Tür eingebaut und der neue Schlüssel dem Vermieter übergeben werden konnte war gegen 00:05 Uhr Einsatzende.

Fahrzeuge im Einsatz:
LF 8/6
Rettungsdient
Notartzt
2x  Polizei Streife

Wehrmänner im Einsatz:

ca. 7

Einsatzbericht vom 26.04.2013 18.05 Uhr

Am Gestrigen Freitagabend wurden wir um 18.05 Uhr mit Einsatzstichwort Flächenbrand alarmiert. Eingetroffen an der Einsatzstelle wurde ein brennender Misthaufen in der Größe von ca. 7x3 m vorgefunden. Der aufsteigende Rauch war schon von der ungefähr 2 Km entfernten Landstraße zu sehen. Die Wehrmänner zogen mit Hilfe von Dunghaken die Glutnester auseinander und löchschten die brennenden Teile ab. Währenddessen mussten sich der Einsatzleiter und die Polizei mit dem Besitzer beschäftigten, welcher das Feuer absichtlich entzündet hatte und sich nun auf verbal unterstem beleidigendem Niveau über die Löscharbeiten der Feuerwehrmänner ausließ. Nach nur 20 Minuten waren die Löscharbeiten abgeschlossen und die Einsatzstelle konnte der Polizei übergeben werden.

Fahrzeuge im Einsatz:
TLF 20 / 25
LF 8/6

Wehrmänner im Einsatz:

ca. 15
- in Berwangen, Baden-Württemberg.



Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Kirchardt 2018