Trompete/Flügelhorn

Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument aus Messing mit engem, zylinderischem Rohrwerk. Schon die Ägypter spielten trompetenartige Instrumente aus Metall und auch die alten Römer nutzen so genannte Cornu aus Bronze, um Signale zu geben. Heute finden wir die Trompete in Blasmusikvereinen und Sinfonieorchestern, wo sie wegen ihres hellen, strahlenden Tons als Soloinstrument beliebt ist. Im Jazz ist sie neben dem Saxophon das wichtigste Instrument und auch aus der Big Band ist die Trompete nicht wegzudenken.

 

 

Trompete (Quelle: de.yamaha.com)

Das Flügelhorn ist ein Sopraninstrument aus der Blechblasinstrumentenfamilie. In seinem Bau und der Stimmung ähnelt es der Trompete, besitzt im Gegensatz zu dieser aber ein weiteres, konisches zulaufendes Rohrwerk. Dadurch entsteht ein schöner, warmer und weicher Ton. Bereits im 18. Jahrhundert wurde das Flügelhorn verwendet, um mit seinen Signalen die verschiedenen Flügel einer Jagdgesellschaft zu koordinieren. Auch in Militär- und Marschkapellen fand es Verwendung und sorgte dort für mehr Klangbreite. In der Blasmusik zählt es zu den melodieführenden Instrumenten

 

 

Flügelhorn (Quelle: de.yamaha.com)

Unwetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Kirchardt 2018